Feuerwehr Wilgartswiesen
Rückblick Oktober 2018
http://www.feuerwehr-wilgartswiesen.de/rueckblick-oktober2018.html

© 2019 Feuerwehr Wilgartswiesen

Rückblick Oktober

 

Kameradschaftliches Schlachtfest
Am 3. Oktober fand im angemieteten TSV Sportheim ein Schlachtfest für die Feuerwehrleute und ihre Angehörigen aus Wilgartswiesen und der Löscheinheit Hermersbergerhof statt. Unter der Anleitung unseres Metzgers Dieter Seibel fanden sich pünktlich um 8 Uhr einige Feuerwehrleute als Metzgergehilfen im Schlachthaus des TSV ein. Gemeinsam wurde Bratwurst, Kesselfleisch, Leber- und Blutwurst sowie Schwartenmagen gemacht. Nach einer kleinen Familienwanderung durch das Freisbachtal die von Rudi Steiner angeführt wurde, konnten Bratwurst und Kesselfleisch gegessen werden. Im Laufe des Nachmittags war die Hausmacher fertig und nach dem Kaffee & Kuchen ging des deftig weiter.
Herzlichen Dank an unseren Metzger für die Unterstützung und Anleitung. Besonders gefreut hat uns der Besuch von Wehrleiter Johannes Seibel und unserer Alterskameraden unserer Wehr.

Unterstützung Wandermarathon
Am Samstag, 06.10. fand der erste Waldläufer-Wandermarathon der Verbandsgemeinde Hauenstein an der Falkenburghalle statt.
Hier waren Matthias Kustes und Timo Heidinger gemeinsam mit Besatzung des Einsatzleitwagens an der Falkenburghalle stationiert und koordinerten die Rückholung aus der Laufstrecke sowie die Logistik der Stationsversorgung. Fast alle Feuerwehreinheiten der VG hatten auf der 44 km langen Strecke Stationsposten übernommen. Der MTF aus Wilgartswiesen wurde zum Rücktransport von Läufern eingesetzt. Insgesamt waren 14 Feuerwehrleute aus Wilgartswiesen in 3 Schichten über den Tag verteilt im Einsatz.

Oktoberfest
3 Tage vor dem Fest und im Nachgang Sonntags und  Montags waren die Aktiven der Feuerwehr Wilgartswiesen und der Löscheinheit Hermersbergerhof unterwegs die Falkenburghalle für das Oktoberfest herzurichten und auch wieder abzubauen. Zusätzlich wurde im Außenbereich ein Zelt für die Bar aufgebaut. Am eigentlichen Fest waren über 30 Aktive Feuerwehrleute wieder dabei und haben eine oder mehrere Schichten am Dienst übernommen. Gemeinsam mit unserem Förderverein wurden somit hunderte ehrenamtliche Helferstunden für eines der größten Oktoberfeste in unserer Region geleistet. Herzlichen Dank an alle Besucher, wir bekommen immer wieder positive Rückmeldung zum Fest und zu unserer Arbeit in und an der Halle.
Einen herzlichen Dank auch wieder an unsere Kameraden aus Spirkelbach und Hauenstein die hier wieder die Einsatzbereitschaft für unser Gebiet übernommen haben.