Feuerwehr Wilgartswiesen
Jugendfeuerwehr
http://www.feuerwehr-wilgartswiesen.de/jugendfeuerwehr.html

© 2018 Feuerwehr Wilgartswiesen

Die Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Wilgartswiesen wurde 1978 offiziell gegründet, nachdem schon mehrere Jahre zuvor (ca. 10 Jahre früher) eine Jugendgruppe innerhalb der Aktiven Wehr bestand. Mangels übergeordneter Organisationen konnte jedoch zu dieser Zeit noch keine Anmeldung erfolgen.

Im Jahre 2002 gehören der Jugendfeuerwehr Wilgartswiesen insgesamt 24 Jugendliche, davon 6 Mädchen, an. Diese Jugendlichen kommen nicht nur aus Wilgartswiesen sondern auch aus der Annexe Hofstätten und dem Nachbarort Spirkelbach, wo auch abwechselnd die Übungsabende stattfinden. Aufgrund der hohen Anzahl der Jugendlichen wurde die Jugendfeuerwehr in zwei Gruppen aufgeteilt, die an zwei verschiedenen Abenden in der Woche ihre Übungen durchführen. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr gehört ein Tag der offenen Tür zusammen mit der aktiven Wehr und dem Förderverein sowie ein inzwischen schon Tradition gewordenes, alljährlich stattfindendes Spiel ohne Grenzen.

Zu unserer besonderen Aufgabe in  zählt die Übernahme einer Patenschaft für den Spielplatz in Wilgartswiesen. Dieser Spielplatz ist in den vergangenen Jahren sehr heruntergekommen und wurde durch die Jugendfeuerwehr mit finanzieller Beteiligung der Gemeinde Wilgartswiesen wieder instand gesetzt und fortlaufend betreut. Geführt wird die Jugendfeuerwehr Wilgartswiesen durch den Jugendwart Marc Buchmann, der bei seiner Aufgabe von ca. 8 Betreuern und Ausbildern unterstützt wird.

Noch vor wenigen Jahren waren die Jugendfeuerwehren in den Freiwilligen Feuerwehren etwas Exotisches. Nur wenige Feuerwehren hatten bereits eine Jugendfeuerwehr und die "Kleinen" wurden von den "Großen" oft nur mitleidig belächelt: Was wollt ihr denn in der Feuerwehr, wir sind doch kein Kindergarten. Doch die immer geringere Interesse an der Mitarbeit in der Feuerwehr ließ erkennen, daß die Feuerwehren Nachwuchssorgen bekommen würden und deshalb etwas tun mußten.

 In Wilgartswiesen erkannte man die Zeichen der Zeit bereits recht frühzeitig

 Aus dem Protokoll des Verwaltungsrates

 Um einem eventuellen Personalmangel in einigen Jahren vorzubeugen, wurde angeregt, die Gründung einer Jugendgruppe in der freiw. Feuerwehr in Erwägung zu ziehen. Mit diesem Vorschlag sollen sich alle Anwesenden, vor allem die Wehr- und Gruppenführer, bis zur nächsten Zusammenkunft, die auf Dienstag, den 28.12.1965 festgelegt wurde.

 In der kurzen Aussprache wurde klar herausgestellt, daß die Aufstellung einer Jugendgruppe nur dann sinnvoll ist, wenn die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Ausbildung und Führung der Jugendlichen gewährleistet ist.

und beschloß auf einer Sitzung des Feuerwehrverwaltungsrates (die Feuerwehren waren damals noch im Zuständigkeitsbereich der Ortsgemeinden) am 28. Dezember 1965 eine Jugendfeuerwehr bestehend aus den Jahrgängen 1948/1949/1950 ins Leben zu rufen. Diese Jugendfeuerwehr sollte vorerst einmal für ein Jahr auf Probe bestehen, um bestehende Zweifler zu überzeugen.

Leider konnte die Jugendfeuerwehr zu diesem Zeitpunkt noch nicht bei einer offiziellen Stelle registriert werden, da die Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz erst im Jahre 1971 gegründet wurde.

 Bereits bei der Gründung am 24. Februar 1966 bestand die Jugendfeuerwehr aus 9 Jugendlichen welche durch die Wehrmänner Ludwig Riffel und Werner Braun betreut wurden. Der Versuch, die Jugendfeuerwehr als förderungsfähige Jugendgruppe beim damaligen Kreis Bad Bergzabern anerkennen zu lassen verlief jedoch im Sande. Die damalige Jugendfeuerwehr wurde daher vom Wehrführer Hermann Disque als eigenständige Gruppe der aktiven Wehr angegliedert. Die Ausbildung erfolgte nach den gültigen Feuerwehrdienstvorschriften; danach wurde die Gruppe in die aktive Wehr integriert.

 Auch in anderer Hinsicht war die Jugendfeuerwehr Wilgartswiesen fortschrittlich, denn bereits bei der Gründung gab sich die Jugendfeuerwehr eine eigene Jugendordnung. Hinweise auf die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr geben neben den Protokollen des Feuerwehrausschusses auch zwei Zuschußanträge an das Landratsamt Bad Bergzabern und die Kreisverwaltung Pirmasens (1971). Die offizielle Gründung der Jugendfeuerwehr Wilgartswiesen erfolgte dann im Jahre 1978, als Jugendfeuerwehrwart Manfred Disqué die Truppe übernahm.

Bereits damals ging die Jugendfeuerwehrarbeit weg von der reinen Ausbildung für den Feuerwehrdienst hin zu allgemeiner Jugendarbeit mit Spaß und Spiel. Neben den eigentlichen Übungen gab es auch Besuche im Schwimmbad und die Teilnahmen an verschiedenen Wanderrallyes und Feuerwehrspielen bei befreundeten Jugendfeuerwehren in der näheren und weiteren Umgebung.

 Nachdem der bisherige Jugendfeuerwehrwart Manfred Disque im Jahre 1986 die Leitung der aktiven Wehr übernahm, kümmerte sich in Zukunft Klaus Feyock um die Ausbildung der Jugendfeuerwehr. Hierbei wurde er von Gerd und Uwe Rapp tatkräftig unterstützt, die Jugendfeuerwehr bestand zu dieser Zeit aus insgesamt 10 Jungen.

 Im Jahre 1990 übergab Klaus Feyock dann die Leitung der Jugendfeuerwehr an Marc Buchmann, der die Jugendfeuerwehr seit dieser Zeit leitet. In dieser Zeit nahm auch der Anteil an allgemeiner Jugendarbeit immer weiter zu, die Jugendfeuerwehr führte Müllsammlungen in den Wäldern um Wilgartswiesen durch, besuchte gemeinsam das Schwimmbad oder ging Minigolf spielen. In den kommenden Jahren stieg mit dem größeren Angebot der Jugendfeuerwehr auch die Anzahl der Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr. Waren es zum Jahresende 1989 noch 8 Jugendliche, so bestand die Jugendfeuerwehr Ende 1990 bereits aus 13 Jugendlichen und Ende 1991 sogar aus 25 Jugendlichen. Daß diese Arbeit nicht mehr von einer Person allein geleistet werden konnte, führte dazu, daß Jugendwart Marc Buchmann, anfangs durch Thomas Buchmann unterstützt nun mit einem ganzen Team die Jugendfeuerwehr betreute.