Feuerwehr Wilgartswiesen
Rückblick Januar 2018
http://www.feuerwehr-wilgartswiesen.de/rueckblick-januar.html

© 2018 Feuerwehr Wilgartswiesen

Rückblick Januar

Einsätze 03.01.2018

Sturmtief Burglind bescherte Wilgartswiesen ab ca. 7:20 Uhr einen kompletten Stromausfall. Deshalb war ab ca. 8:00 Uhr das Gerätehaus mit 6 Wehrangehörigen besetzt. Im Hintergrund arbeitete die Feuerwehreinsatzzentrale in Hauenstein mit den Wehren aus Hauenstein und Spirkelbach und Lug bereits Einsätze ab. Viele umgestürzte Bäume und abgerissene Stromleitungen sorgten für gesperrte Straßen und Stromausfälle in der Region.
Der Gerätewagen war von 8:45 Uhr bis 11 Uhr zur Unterstützung bei Sicherungs- und Freischneidearbeiten in der VG unterwegs. Das HLF wurde in Einsatzbereitschaft für größere Einsätze in der VG und im Bereich der B10 zurückgehalten.

Die Löscheinheit Hermersbergerhof war ebenfalls im Einsatz. Hier wurde eine Rückmeldung zur Stromversorgung angefordert und die Strecke der K56 nach Wilgartswiesen wurde überprüft. Hierbei wurde eine abgerissene Stromleitung festgestellt und weitergemeldet. In Wilgartswiesen wurde mit dem Mannschaftstransportwagen gegen 10 Uhr die Bevölkerung per Lautsprecherdurchsagen über den flächendeckenden Stromausfall informiert. Das Gerätehaus war bis 14 Uhr besetzt um als Anlaufstelle Notrufe entgegen zu nehmen und wichtige stromtechnische Versorgungen für die Bevölkerung sicherzustellen.

Gegen 15 Uhr folgte eine weitere Alarmierung zum Viadukt an der K38 Wilgartswiesen, Richtung Hauenstein. Ein Baum drohte über das Geländer auf die Fahrbahn zu fallen.

Gemeinsam mit dem Rüstwagen und der Seilwinde der Feuerwehr Hauenstein konnte der Baum gesichert und stückweise entfernt werden.
Wir waren an diesem Tag viele Stunden in Bereitschaft und im Einsatz. Bei der Absicherung der Vollsperrung mussten sich unsere Kameraden leider Empfindlichkeiten und Beschimpfungen von eiligen Autofahrern anhören, weshalb man hier gerade nicht durchfahren könnte.
Im Bundesgebiet starben an diesem Tag 2 freiwillige Feuerwehrleute bei der Ausübung ihrer Tätigkeit im Einsatzdienst. Einer wurde von einem Baum erschlagen, als sie eine Person aus einem Fahrzeug unter Bäumen retten wollten.

Sicherungsmaßnahmen bei Einsätzen dienen nicht nur dem Einsatzpersonal, sondern auch den Passanten und möglichen Opfern. Vielleicht sollte man daran auch mal denken, bevor man Einsatzkräfte bei der Ausübung ihrer Tätigkeit angeht.
Über den Tag verteilt waren aus der Feuerwehr Wilgartswiesen 12 Feuerwehrleute mit 3 Fahrzeugen im kompletten Gebiet der Verbandsgemeinde im Einsatz. Die Löscheinheit war mit 3 Feuerwehrheuten und ihrem Fahrzeug im Einsatz.

Kaminbrand in Spirkelbach
Am Samstag, 06.01.2018 waren wir zu einem Kaminbrand in Spirkelbach alarmiert. Das HLF leuchte die Einsatzstelle aus und wir unterstützen die Feuerwehr Spirkelbach bei der Bekämpfung des Kaminbrandes im Gebäude. Des Weiteren wurde der Brandschutz im Außenbereich sichergestellt und 2 Atemschutzgeräteträger wurden für einen Eingriff bereitgehalten.
Der ebenfalls ausgerückte Gerätewagen und der Mannschaftstransportwagen konnten die Einsatzstelle nach einer kurzen Rücksprache wieder verlassen. Im Einsatz waren 18 Feuerwehrleute mit 3 Fahrzeugen.

Brandsicherheitswache Knutfest
Während des Knutfestes der Jugendfeuerwehr wurde mit 3 Kameraden und dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Brandschutz sichergestellt.

 

Jugendfeuerwehr

Knutfest

Am Samstag, 13.01. war es wieder soweit. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit den Betreuern könnten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr die Tannenbäume in Spirkelbach und Wilgartswiesen einsammeln. Am Nachmittag konnten wir viele Gäste an der Falkenburghalle begrüßen.

Bei Glühwein, selbstgemachter Gulaschsuppe und Würstchen wurden die Bäume verbrannt.



Ein herzliches Dankeschön geht an die Gemeinde für die Halle und die Nutzung des Parkplatzes, Feuerwehr Spirkelbach für die Sammlungshilfe und bei unserer Feuerwehr für die Brandwache.

Die Spenden kommen komplett der Arbeit bei der Jugendfeuerwehr zugute. Herzlichen Dank auch hierfür.